AmWin Lüftungsaufmass

Software für lüftungstechnische Abrechnungen

Kanal-Aufmass mit und ohne Isolierung nach DIN

Die eigentlichen Aufmassdaten werden in unterschiedlichen Softwaremodulen bearbeitet. So werden die Daten für das Kanalaufmass im Kanalmodul eingegeben. Anhand der notwendigsten Maße, die im Eingabefenster am unter Bildschirmrand einzugeben sind, werden die Ergebnisse berechnet. Dabei werden nur die Maße abgefragt, die für das angegebene Kanal- oder Formteil unbedingt zur Berechnung notwendig sind. Das unterscheidet AmWin gegenüber einer herkömmlichen Tabellenkalkulation, bei der alle Datenfelder ausgefüllt werden müssen.

Die Aufmassdaten werden jedoch ähnlich einer Tabellenkalkulation im Hauptfenster angezeigt. Es wurde absichtlich auf eine aufwendige zeichnerische Darstellung der einzelnen Positionen verzichtet, um eine schnelle Erfassung der Daten zu gewährleisten.

Je nach eingestellter Aufmassart werden Umfang, Länge und Oberfläche des Kanalteils und / oder der Isolierung ausgegeben. In der Seitenansicht und im Ausdruck kann die Anzeige von Seitenergebnissen optional eingestellt werden.

Wird eine Zeile mit der Maus oder den Cursortasten angewählt, können die Daten im Eingabefenster editiert werden. Kopieren von Aufmass-Datensätzen ist projektübergreifend möglich. Komplette Aufmass-Dateien können ebenfalls projektübergreifend in der Bauteilverwaltung markiert und kopiert werden. In der Profi-Version kann eine Kanal-Aufmassdatei aus bis zu 14000 Positionen (Datensätzen) bestehen.

Ansicht Kanalaufmaß
Aktualisiert: 21.08.2008